Transportmanagement: DISPONENT-Lösungen mit neuer Disposition

Transportmanagement: DISPONENT mit neuer Disposition
Verbesserte Gestaltungsmöglichkeiten für maßgeschneiderten Arbeitsplatz – Integrierte Kennzahlen – Automatische Verladungen – Differenzierte Rechnungsintervalle für einzelne Kunden – Automatisches Prüfen der Fahrerqualifikation – Komfortabler Datenexport in Microsoft Excel

Bielefeld, 22. April 2013 – Der IT-Dienstleister Weber Data Service präsentiert im Rahmen der Messe transport logistic (4. bis 7. Juni 2013) in München die komplett überarbeitet Disposition für das Transportmanagement-System DISPONENTplus und die kompakte Speditionssoftware DISPONENTgo. Zudem können jetzt für einzelne Kunden verschiedene Rechnungsintervalle pro Abrechnungsbereich definiert werden. Des Weiteren kann die Software jetzt automatisch prüfen, ob die eingesetzten Fahrer über die notwendigen Bescheinigungen gemäß BKrFQG (Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz) verfügen. Eine weitere Neuerung betrifft den sehr komfortablen Datenexport in Microsoft Excel mit vorbereiteten Formularen im gewünschten Corporate Design. Gezeigt wird auch die ERP-Logistiklösung best4log-x für SAP. Weber Data Service stellt aus in Halle B2 am Stand 307/408.

Mit dem Relaunch der Disposition kann der Disponent bei der Planung nun zwischen unterschiedlichen Darstellungsarten wählen. Zu den bekannten Ansichten als Zeitstrahl (GANT-Disposition) und Datenbaum kommt  die Ansicht als Tabelle hinzu. Damit werden alle Dispositionsdaten wie Aufträge, Relationen, Fuhrpark oder Unternehmer auf Wunsch in Form einer übersichtlichen Tabelle angezeigt.

Die Standardsoftware DISPONENTplus bietet jetzt aber auch deutlich erweiterte Filter- und Suchfunktionen, die vom Anwender individuell eingestellt und abgespeichert werden können. Durch die verbesserten Gestaltungsmöglichkeiten und die Festlegung nutzerindividueller Ansichten werden überflüssige Eingaben vermieden und das Potenzial der bewährten Funktionen effektiver genutzt. Dies gilt zum Beispiel für die im System vorhandenen Daten wie die sofortige Berechnung der Deckungsbeiträge (DB II), das Anbinden digitaler Karten oder die automatische Ermittlung von Leerkilometern.

Die erweiterten Filtermöglichkeiten betreffen das gesamte TMS mit allen Modulen. Jeder Mitarbeiter kann sich seinen persönlichen “DISPONENTEN” mit der gewünschten Informationsmenge konfigurieren. Erleichternd wirken sich auch die jetzt automatisch generierbaren Verladungen mit Tourenvorschlägen und dem Erstellen sämtlicher Dokumente aus. “Die Neuerungen zeigen, dass die Möglichkeiten von DISPONENTplus noch längst nicht ausgeschöpft sind und die moderne Struktur der Software für die Zukunft noch großes Potenzial bietet”, sagt Mathias Temmeyer, Geschäftsführer von Weber Data Service.

Mehr Effizienz bringt die direkte Integration des Cockpit-Systems in die Disposition. Das Cockpit liefert jedem Nutzer auf einen Blick entscheidungsrelevante Informationen. In übersichtlichen Diagrammen werden wichtige Kennzahlen  des ausgewählten Zeitraums im Vergleich zu einer individuell festlegbaren Periode angezeigt. Das Controlling-Instrument ermittelt Unternehmenskennzahlen wie Auftragsvolumen, Erlöse- und Kosten, aber auch dispositionsbezogene Werte wie die Fuhrpark-Auslastung und den Leerkilometer-Stand.

Darüber hinaus kann das System so eingestellt werden, dass beim Dispositionsvorgang eine Prüfung der Fahrerqualifikation laut BKrFQG (Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz) erfolgt. Die DISPONENT-Lösungen verfügen über einen Warnmechanismus in der Disposition, der gegebenenfalls auf den Ablauf der Fahrerqualifikation hinweist. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Verpflichtungen, die spätestens 2014 für alle Transportunternehmer konkrete Auswirkungen haben werden. Denn dann müssen alle Berufskraftfahrer im gewerblichen Güterkraftfahrer die Grundqualifikation nicht nur nachweisen können, sondern auch alle fünf Jahre auffrischen.

Sehr praktisch ist außerdem das Definieren unterschiedlicher Rechnungsintervalle für einzelne Kunden mit unterschiedlichen Abrechnungsbereichen. Das macht zum Beispiel bei Verladern Sinn, die ein sehr hohes Stückgutaufkommen und eine geringere Zahl an Komplettladungen abwickeln lassen, zum Beispiel kann für den Stückgutbereich ein wöchentliches und für den Ladungsbereich ein tägliches Abrechnungsintervall festgelegt werden.

Mit dem neuen Add-on DISPONENT xls verfügt das System ab sofort über eine integrierte Anwendung für einen flexiblen Datenexport nach Microsoft Excel. Dabei werden die Daten auf sehr komfortable Weise aus DISPONENTplus und DISPONENTgo übertragen. Die zuvor einmalig in Microsoft Excel erstellten Vorlagen enthalten Platzhalter für die Daten. DISPONENT xls erstellt aus Daten und Vorlage eine fertige Microsoft Excel Arbeitsmappe im gewünschten Layout beziehungsweise Corporate Design. Das Modul übernimmt neben der Formatierung von Berichten auch das Einbinden von Logos oder sonstigen Grafiken und ermöglicht das Erstellen von Charts oder Pivot-Tabellen. Die entsprechenden Excel-Templates können durch den Anwender selbst gestaltet werden.

DISPONENT xls ist eine gemeinsame Entwicklung von Weber Data Service und JDD Software. Das Softwarehaus aus Essen ist Mitaussteller am Messestand von Weber Data Service. “Wir arbeiten seit einigen Jahren mit Weber Data Service zusammen. Unsere Entwicklungen harmonieren perfekt mit den DISPONENT-Lösungen, lassen sich aber auch mit anderen Systemen kombinieren”, betont Jens Gauger, Geschäftsführer von JDD Software.Ein weiterer Partner von Weber Data Service ist die “aio IT for Logistics GmbH” aus Bremen. Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts bei der P.H.L. Transport-Logistik GmbH ist eine Schnittstelle zwischen der All-in-One-Lösung “Lewin” und DISPONENTplus entstanden, die jetzt von allen Kunden genutzt werden kann.

Rückruf anfordern
Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie wünschen einen Rückruf zu einem bestimmten Termin? Dann schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit – wir rufen Sie so bald wie möglich zurück. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diesen Service nur während unserer üblichen Geschäftszeiten anbieten können.