Unterstützer der Schulkramkiste drücken die Schulbank

Das Neujahrstreffen der ehrenamtlichen HelferInnen der Schulkramkiste führte in die aktuelle Ausstellung BIELEFELD MACHT SCHULE im Historischen Museum.

Bei Kaffee und Kuchen wurden Erfahrungen ausgetauscht und aktuelle Projekte besprochen. Anschließend ging es in die aktuelle Ausstellung BIELEFELD MACHT SCHULE. Es war thematisch ein perfekter Rahmen, um sich bei Unterstützern des ambitionierten Projekts – zu denen auch seit 2015 Weber Data Service zählt – zu bedanken. Ohne dieses Engagement gäbe es für viele Kinder in Bielefeld, zumindest in Sachen Ausstattung, keine Chancengleichheit.

Und da reden wir nicht nur über die Unterstützung für Kinder aus geflüchteten Familien. Insgesamt lebten 2017 rund 3.000 Kinder im Grundschulalter in Bielefeld in Armut. Von den 208,- Euro, die Familien mit Sozialleistungsbezug pro Kind erhalten, sind 1,33 Euro für Schulmaterialien vorgesehen. Die Grundausstattung für die Einschulung kostet im Schnitt aber 167,- Euro. Dazu kommen die laufenden Kosten für Verbrauchsmaterialien. Bis zum Ende der Grundschulzeit versucht die Schulkramkiste auch da, die Kinder mit Sachspenden zu unterstützen.

Schulkramkiste – das Projekt für gleiche Bildungschancen in Bielefeld

Das Projekt Schulkramkiste wurde im Jahr 2008 von der Arbeitsgemeinschaft der Bielefelder Wohlfahrtsverbände ins Leben gerufen mit dem Ziel, allen Kindern in Bielefeld gleiche Bildungschancen und einen guten Start in das Schulleben zu ermöglichen. Die unbürokratische Soforthilfe der Schulkramkiste richtet sich an diese Grundschulkinder. In sieben Ausgabestellen in allen Bielefelder Stadtteilen wird kostenlos Schulmaterial an bedürftige Familien verteilt. Die Anschaffung der Schulmaterialien wird komplett aus Spendengeldern finanziert.

Das Projekt wird auch von einem großen Team von Ehrenamtlichen unterstützt. Weber Data Service unterstützt das Hilfsprojekt seit 2015 regelmäßig mit Sach- und Zeitspenden. Fünf Kollegen haben die Organisation für die gesamte Wareneinlagerung, die Bestandsführung sowie die Ausgabe der Materialien übernommen. Darüber hinaus kommt Hilfe auch von Firmengründer Karl-Friedrich Weber, der die Schulkramkiste monatlich mit einem festen Betrag unterstützt.

Wenn auch Sie möchten, dass in Bielefeld künftig kein Kind mehr unzureichend ausgestattet eingeschult wird, dann unterstützen Sie die Arbeit der Schulkramkiste mit einer Spende.

Bitte überweisen Sie Einzelspenden auf das Konto der Freiwilligenagentur Bielefeld:

Stichwort „Schulkramkiste“IBAN DE 98 4805 0161 0072 2352 94

Rückruf anfordern
Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie wünschen einen Rückruf zu einem bestimmten Termin? Dann schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit – wir rufen Sie so bald wie möglich zurück. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diesen Service nur während unserer üblichen Geschäftszeiten anbieten können.