Digitaler Wandel – wichtiger denn je

Logistikdienstleiter stehen aufgrund der Coronakrise und der drohenden Rezession aktuell vor nie dagewesenen Herausforderungen und einem erhöhten Digitalisierungsdruck. Die drastischen Folgen auf die Supply Chain durch Grenzschließungen, Ausfall von Mitarbeitern, volatilen Sendungsmengen und zum Teil dramatisch gesunkenen Frachtraten zwingen zu einer noch effizienteren Planung.

Nur auf Basis von wirklich durchgängig digital gesteuerten Logistikprozessen lassen sich die notwendigen Kapazitätsanpassungen transparent und wirtschaftlich realisieren.

Als strategische Antwort auf die Anforderungen bieten wir mit DISPONENTplus eine leistungsfähige und hoch skalierbare Logistiksoftware, die flexibel an kundenindividuelle Anforderungen angepasst werden kann. Intuitive Benutzerführung, modernes Oberflächen-Design und userabhängige Gestaltungsmöglichkeiten machen die Standardsoftware zu einer wirklich anwenderfreundlichen Lösung.

Durchgängig automatisierte Prozesse – vom Angebot bis zur Ablieferung

Automatisierte End-to-End-Prozesse ohne Medienbrüche und fehleranfällige Mehrfacherfassungen sind Voraussetzung für geringe Logistikkosten. Dafür bildet DISPONENTplus den gesamten operativen Prozess vom Angebot bis zur Fakturierung und Übergabe an die Buchhaltung durchgängig digital ab und bietet integrierte Zusatzmodule, wie ein WMS, CRM und umfassende Reporting-Tools. Dazu bringen verschiedene Logistik-Apps Kunden, Partner und Fahrer auf nur einer Plattform zusammen und ermöglichen den Zugang zu Bring Your Own Device (BYOD). Mit der App für Ihre Fahrer und Unternehmer können Sie z. B. die letzte Meile, die mehr als die Hälfte der gesamten Frachtkosten verursacht, deutlich effizienter steuern. 

Die digitale Transformation – forciert durch die Coronakrise – zwingt zu konsequentem, raschem Handeln und kann nur mit leistungsfähigen Softwarelösungen umgesetzt werden. Nur wer verstanden hat, dass heterogene Prozesse und mangelnde Transparenz hohe Kostentreiber sind, wird langfristig auf dem Markt bestehen.

durchgängig . transparent . effizient

  • Fehlerfreie und konsistente Datenqualität: einmalige Anlage/Änderung von Stammdaten und Konditionen

  • Digitaler Datentransfer per DFÜ und Online-Auftragserfassung, automatische Statusmeldungen per Scannung, Telematik und Apps

  • Flexible Modellierung von Geschäftsabläufen und Umsetzung von Kundenanforderungen

  • Workflow-basierte Prozessunterstützung, u. a. automatische Auftragsgenerierung für wiederkehrende Aufträge aufgrund definierter Parameter

  • Integrierte Netzwerksteuerung für Logistikdienstleister mit mehreren Standorten

  • Einheitliche Prozesse für die Bereiche Archivierung (E-Akte), Schadensabwicklung, Lademittelbuchungen, Disposition und Abrechnung

  • Effiziente Ressourcenplanung

  • Automatisierte Abrechnung inkl. Faktura, elektronischer Rechnungs- und E-Mail-Versand

  • Prozessübergreifende/projektabhängige Abrechnung: Nutzung gleicher Tarif- und Konditionswerke mit unterschiedlichen Abrechnungsbereichen bzw. Ausprägungen

  • Vollständige Kosten- und Erlöstransparenz: Monitoring Desk mit Dashboard, alle Statistiken aus einer Datenbank

  • Modernes, intuitives Oberflächendesign und userabhängige Gestaltungsmöglichkeiten für durchgängige Anwenderakzeptanz

  • Formulare mit einheitlichem Unternehmens-Corporate Design

  • Schnellere Aufdeckung von Störungen in geschäftsübergreifenden Prozessen, Taskboard für proaktives Informationsmanagement

  • Nur ein Ansprechpartner für mehrere Geschäftsbereiche

  • Durchgängiger datenschutzrechtskonformer Umgang mit personenbezogenen Daten gemäß DSGVO

Checkliste der DVZ-Experten für die Auswahl des richtigen TMS

Vielleicht interessiert es Sie, welche Checkliste die DVZ-Experten Unternehmen an die Hand geben, die ein neues TMS suchen? Wenn ja, dann sind Sie bei Weber Data Service genau richtig, bei uns können Sie an jeden Punkt einen Haken setzen.

Woran erkennen Sie ein TMS, das zu Ihren Abläufen passt?

  • Prüfen Sie Referenzen von Unternehmen, die vergleichbare Tätigkeitsfelder, Marktsegmente und Länder bedienen und über ähnliche Mengengerüste verfügen.
  • Setzen Sie auf ein System, das spezifische Workflows verwaltet und durchsetzt: So unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter und steigern die Qualität kundenindividueller Prozesse.
  • Fehlervermeidung: Welche Prüfroutinen und Plausibilitätschecks bringt das TMS mit?
  • Datenkonsistenz: Wenn Ihr Unternehmen über mehrere Niederlassungen oder Organisationseinheiten verfügt, sollte das TMS mit dem OneFile-Konzept arbeiten – also Stammdaten nur einmal führen und Sendungen sowie Status zentral verwalten.
  • Übersichtliche Darstellung: Ein transparentes TMS kann Arbeitsmasken und Listeninformationen rollenbezogen darstellen und individuell konfigurieren.
  • Steuerung: Ein Übersichtsmonitor oder Dashboard zeigt Handlungsbedarf sofort an und setzt Prioritäten.
  • Konnektivität: Mit einem modernen TMS können Sie Daten von Kunden und Partnern über sämtliche aktuellen Technologien austauschen (EDI, Webservices oder Ähnliches).
Rückruf anfordern
Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie wünschen einen Rückruf zu einem bestimmten Termin? Dann schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit – wir rufen Sie so bald wie möglich zurück. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diesen Service nur während unserer üblichen Geschäftszeiten anbieten können.