Informationsmappe DISPONENTplus

 

Weber Data Service

DISPONENTplus

Angebote

Auftragsmanagement

Weber Data Service – Erfahrung seit 1975

Weber Data Service entwickelt seit fast 45 Jahren innovative Speditions- und Logistiksoft-ware für Speditionen, Verlader, Transport- und Logistikdienstleister. Damit gehören wir zu den erfahrensten Anbietern der Branche. Zu unseren Kunden zählen Konzerne wie BEXITY, große mittelständische Logistikdienstleister wie Meyer & Meyer aus Osnabrück und auch kleinere Un-ternehmen wie die Fuldaer Spedition.
Das Familienunternehmen hat seinen Ursprung in der Bielefelder Spedition Weber & Weber. Hier begann Karl-Friedrich Weber bereits Anfang der 70er Jahre mit der Entwicklung einer eigenen Softwarelösung für Speditionen und baute 1975 die Karl-Friedrich Weber EDV-Beratung auf. Mit der Entwicklung der ersten PC-fähigen Logistiksoftware DISPONENT, ursprünglich für die IBM Serie /1 entwickelt, gründete er 1985 das Softwarehaus Weber Data Service und verkaufte 1989 die Spedition.
Mittlerweile vertrauen mehr als 3.100 User aus Deutschland, Österreich, Tschechien und der Schweiz unseren IT- und Logistikfachleuten – und das zum Teil schon seit vielen Jahren. Part-nerschaftlich stellen wir uns den anspruchsvollen logistischen Aufgaben und den Herausforde-rungen der digitalen Transformation. Wir garantieren professionelles Consulting, die terminge-rechte Implementierung und auch nach der Einführung die Betreuung durch praxiserfahrene Speditionskaufleute.
Dazu haben unsere Anwender Anspruch auf regelmäßige kostenlose Check-ups und halbjähr-liche Releases. Online-Schulungen, kurze Webinare, Workshops und regelmäßige Anwender-treffen in unserem eigenen Schulungszentrum runden das Angebot ab.

 

Angebotsmanagement



Auftragskalkulationen können kundenindividuell mit den hinterlegten Kundenkonditionen oder mit der Standard- bzw. Hauskondition und Orts- bzw. Relationsvorgaben erzeugt werden. Jeder Kalkulationsvorgang wird gespeichert und kann zu Vergleichszwecken genutzt werden:
• Vorgabe weniger Sendungsdaten (kg, cll …)
• generieren eines Angebotes aus einer Kalkulation
• Angebot wird auf Wunsch automatisch zum Auftrag
• Angebote werden durch einen Job mit dem passenden Auftrag verknüpft
• Pauschalen für die Abrechnung sofort hinterlegbar
• benutzerabhängige oder -unabhängige Ansicht möglich


Ihre Vorteile:

1. Schnelle Preisauskunft
am Telefon
2. Erzeugung eines Stan-dardangebotes aus
dem System
3. Angebotssuche und
Wiederverwendung für neue Kalkulationen

 

 

 

Erstellung von Kalkulationssätzen bei der Abfertigung

Bereits im Rahmen der Auftrags-Abfertigung d. h. beim Erstellen der Berechnungssätze können Kalkulationssätze erstellt und direkt bewertet werden. Das ermöglicht einen zeitnahen Vergleich zwischen tatsächlich abgerechneten und kalkulatorischen Beträgen. Die Ergebnisse werden im Programm dargestellt und können zusätzlich in einem Bericht (Report) oder im Statistikmanager ausgegeben werden.

 

Vor- und Nachkalkulation inkl. MS Excel-Schnittstelle

Vorkalkulation
Mit diesem Programm werden Auftragsdaten, die vom Kunden zur Verfügung gestellt werden, sofort kalkuliert. Die Berechnung erfolgt auf Grundlage der Rechnungsempfänger-Konditionen. Die Aufträge werden einzeln – ohne verladen worden zu sein – kalkuliert.

Nachkalkulation
Bei Änderung bzw. Abrechnung falscher Konditionen wird rückwirkend (auch über einen länge-ren Zeitraum) automatisch neu berechnet bzw. gutgeschrieben. In einem separaten Programm werden die abgerechneten Beträge mit den neu errechneten Summen verglichen und Differen-zen aufgezeigt. Sind Differenzen tatsächlich vorhanden, werden automatisch Neuberechnungen und damit Gutschriften bzw. Rechnungen erzeugt.

Beide Funktionalitäten können unterstützend bei Preisverhandlungen mit bestehenden Kunden eingesetzt werden.

 

Angebotsmanagement

Angebotsmanagement

Auftragskalkulationen können kundenindividuell mit den hinterlegten Kundenkonditionen oder mit der Standard- bzw. Hauskondition und Orts- bzw. Relationsvorgaben erzeugt werden. Jeder Kalkulationsvorgang wird gespeichert und kann zu Vergleichszwecken genutzt werden:
• Vorgabe weniger Sendungsdaten (kg, cll …)
• generieren eines Angebotes aus einer Kalkulation
• Angebot wird auf Wunsch automatisch zum Auftrag
• Angebote werden durch einen Job mit dem passenden Auftrag verknüpft
• Pauschalen für die Abrechnung sofort hinterlegbar
• benutzerabhängige oder -unabhängige Ansicht möglich


Ihre Vorteile:

1. Schnelle Preisauskunft
am Telefon
2. Erzeugung eines Stan-dardangebotes aus
dem System
3. Angebotssuche und
Wiederverwendung für neue Kalkulationen

 

 


4.1 Erstellung von Kalkulationssätzen bei der Abfertigung
Bereits im Rahmen der Auftrags-Abfertigung d. h. beim Erstellen der Berechnungssätze können Kalkulationssätze erstellt und direkt bewertet werden. Das ermöglicht einen zeitnahen Vergleich zwischen tatsächlich abgerechneten und kalkulatorischen Beträgen. Die Ergebnisse werden im Programm dargestellt und können zusätzlich in einem Bericht (Report) oder im Statistikmanager ausgegeben werden.

4.2 Vor- und Nachkalkulation inkl. MS Excel-Schnittstelle
Vorkalkulation
Mit diesem Programm werden Auftragsdaten, die vom Kunden zur Verfügung gestellt werden, sofort kalkuliert. Die Berechnung erfolgt auf Grundlage der Rechnungsempfänger-Konditionen. Die Aufträge werden einzeln – ohne verladen worden zu sein – kalkuliert.

Nachkalkulation
Bei Änderung bzw. Abrechnung falscher Konditionen wird rückwirkend (auch über einen länge-ren Zeitraum) automatisch neu berechnet bzw. gutgeschrieben. In einem separaten Programm werden die abgerechneten Beträge mit den neu errechneten Summen verglichen und Differen-zen aufgezeigt. Sind Differenzen tatsächlich vorhanden, werden automatisch Neuberechnungen und damit Gutschriften bzw. Rechnungen erzeugt.

Beide Funktionalitäten können unterstützend bei Preisverhandlungen mit bestehenden Kunden eingesetzt werden.

 

Auftragsmanagement

Auftragsmanagement

Um die Auftragserfassung möglichst effizient und „einfach“ zu gestalten und an spezielle Besonderheiten anzupassen, wurden verschiedene Erfassungsprogramme integriert:
• Erfassung für Sammel-, Teil- und Komplettladungen
• angepasste Erfassungsmasken für diverse Bereiche wie z. B. Seefracht, Luftfracht, Textil, Neumöbel, Import, Export etc.

Ausgewählte Funktionalitäten:
• direkte Übernahme von Aufträgen aus der Einzelkalkulation
• frei konfigurierbare Standardaufträge (Vorlagen)
• automatische Auftragsgenerierung aus Musteraufträgen, fallweise und je Wochentag
• Kontingentaufträge (Definition eines Kontingentes = Anzahl an Aufträgen ohne Abrech-nung, bei Überschreitung erfolgt die Abrechnung der Mehraufträge nach vereinbarten
Konditionen)
• automatische Generierung von Abhol- und Sammelabhol-Aufträgen
• automatische Generierung von Aufträgen aufgrund abarbeitungspflichtiger Sendungsstatus
• Massenänderung von qualifizierenden Merkmalen einer beliebigen Auftragsmenge
• Aufträge versetzt prüfen und komplettieren
• individuelle Gestaltung der Erfassungsmasken (Sprungfolge, Pflicht-, Kann- und
Optionsfelder), Ausblenden nicht benötigter Felder
• adressabhängige Feldvorbelegung
• unbegrenzte Anzahl von Auftragspositionen
• Erfassung zusätzlicher Be- oder Entladestellen und Ladehilfsmittel
• Anzeige des tatsächlichen Erlöses nach einer Sofortbewertung
• manuelle Abrechnungsvorgaben, sofortige Rechnungserstellung
• Arbeit mit Packstücknummern
• chronologische Auftragshistorie (bis auf Packstückebene)
• ergänzende Auftragsspezifikationen
• Festfrachten direkt im Auftrag
• Disposition aus dem Auftrag
• Gefahrguterfassung
• Auftragshistorie
• direkter oder zentraler Druck aller Formulare (Fax, E-Mail, Excel-Datei oder
Druckvorschau erzeugbar)


Ihre Vorteile:

1. Standardaufträge
2. Kurzerfassung mit
späterer Komplettierung des Auftrages
3. Pauschalen/Festfrachten
4. Bewertungsvorgaben direkt hinterlegbar
5. Sofortige Erlösanzeige
6. Auftragshistorie

Logistik-Eventmanager (speziell entwickelt für D.net)

Der Logistik-Eventmanager dient dem Dokumentieren und Überwachen von Aufgaben einzelner Mitarbeiter oder Teams. Die Aufgaben werden bei Handlungsbedarf auf Basis von Sendungs-status automatisch generiert und im Workflow-Monitor farblich differenziert angezeigt. Der Dis-ponent hat so die Möglichkeit, zeitnah korrigierend in die Logistikkette einzugreifen.
Sichtbar sind die Aufgaben nur für die betroffenen Mitarbeiter und/oder Mitarbeitergruppen. Gesteuert wird die Funktion über den Workflow-Manager. Dort können auf einfache Weise Prozesse hinterlegt werden, die aufgrund abarbeitungspflichtiger Sendungsstatus automatisch in konkrete Aufgaben verwandelt werden. Aufgaben werden z. B. generiert, wenn eine Sendung vom Empfänger nicht angenommen wird oder wenn zu einem bestimmten Zeitpunkt eine erwartete Warenmenge nicht im Warenausgang bereitsteht. In diesen Fällen wird ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeitergruppe informiert, damit die erforderlichen Maßnahmen möglichst schnell eingeleitet werden können.
Innerhalb der Eskalationskette können zusätzlich „Folgeaufgaben“ für andere Mitarbeiter oder Abteilungen definiert werden, wenn Fristen nicht eingehalten werden.

Stammdaten
Zahlreiche Stammdaten ermöglichen eine effiziente Erfassung in allen Bereichen:
• individuell ergänzbare Orte-Verwaltung
• ortsgebundene und/oder PLZ-bezogene Ortsgruppen
(Ortsgruppen können direkt ins Programm eingelesen werden)
• frei definierbare Relationen kennzeichnen Ausliefergebiete
• individuelle Entfernungsangaben mit unterschiedlichen Entfernungstypen
• Lade- und Packmittel-Verwaltung mit zusätzlichen Angaben wie Kontoführung,
Stellplatzfaktoren etc.
• Gefahrgut-Verwaltung mit fest hinterlegten Klassen/Faktoren, freigestellter Menge,
Tunnelcode und Abfallkennzeichnung
• Währungen- und Zolltarife-Verwaltung


Ihre Vorteile:

1. individuelle Hinterlegung von Relationen
2. kundenspezifische Entfernungen für die Abrechnung

 

 

 

 

 

Adressen
Schnelle und effiziente Adresserfassung durch Gliederung der Adressen-Verwaltung in die Ein-zelprogramme: Adress-, Mitarbeiter- und Fahrer-Verwaltung. Umfangreiche Selektionsmöglich-keiten im Rahmen der Adresssuche durch Verwendung von: Matchcode, Namen, Kurznamen, LKZ, PLZ, Sucheinleitungen etc. Verhinderung der Mehrfachanlage von Adressen durch die Adressdublettenprüfung.

Durch eine schnelle Verzweigung aus anderen Programmen per Mausklick/Tastatur ist die
Adressauswahl in allen anderen Bereichen wie z. B. Abrechnung, Disposition sichergestellt.

Ihre Vorteile:

1. umfangreiche Spezi-
fikationen in diversen
Bereichen wie Kommu-nikation, Abrechnung, Buchhaltung usw.
2. individuelle Klassifizierungen und Gruppierungen
3. Erzeugung von Adress-listen als Datei oder
gedrucktes Formular

 

 

 

 


5.1 Mitarbeiter-Urlaubs-Verwaltung
Basisprogramm zur Erfassung von Urlaubs- und Fehlzeiten mit Hinterlegung von Gründen.
Berücksichtigung von Resturlaub, Urlaubsanspruch und Ermittlung des Gesamturlaub-Anspruches. Ausdruck einer Urlaubsliste.

5.2 Auftragsnachbearbeitung
Im Programm Auftragssuche werden alle gespeicherten Aufträge „archiviert“. Zahlreiche Selek-tionsmöglichkeiten garantieren eine effiziente Suche und das Verzweigen in den Auftrag ermög-licht die sofortige Bearbeitung:
• schnelle Auskünfte (z. B. Status) für Kunden und Partner
• statusabhängige Änderung der Auftragsdaten
• Starten der Sofortbewertung
• Anzeige der Auftragshistorie mit dazugehörigen Berechnungssätzen und Gutschriften
• diverse Auftragslisten, z. B. Kundenliste, Auftragsvolumen etc.
• Lademittelbuchungen
• Massenänderung von Aufträgen
• Anzeige und Archivierung von gescannten Abliefernachweisen auch aus dem Modul
DISPONENT Online, der webbasierten Auftragserfassung (siehe Kapitel 28)

 

 

 

 


Ihre Vorteile:

1. direkte Verzweigung
in den Auftrag
2. Verzweigung bis in
die Ausgangsverladung
3. direkte Bearbeitung
des Auftrages
4. Sofortbewertung
5. Auftragshistorie
6. Auftragsliste über
MS Excel oder HTML-Editor

 


5.3 Gefahrgut-Stammdaten
Bei Auslieferung des Systems werden keine Gefahrgut-Stammdaten zur Verfügung gestellt. Sie haben folgende Möglichkeiten, die Daten in das System zu übernehmen:

• manuelle Eingabe der Daten
• Kauf der Gefahrgut- und Gefahrstoffdaten und automatische Übernahme der Daten über eine kostenpflichtige Schnittstelle

5.4 Sendungshandling für Kooperationen/Verbünde
Die Abwicklung von Sendungen in Zusammenarbeit mit Kooperationen/Verbünden erfordert erweiterte Funktionalitäten. Aktuell sind für die Verbunde CTL, OSL, ILN, S.T.a.R, VTL und
ELVIS u. a. folgende Funktionalitäten verfügbar:

• Stammdaten (besonders Spezifikationen)
• angepasste Partner-DFÜ-Vorgänge
• Auftragserfassungs-Möglichkeiten z. B. BeLog
• Routing
• Kooperationskalkulator
• Abrechnungsmodalitäten
• Clearing
• Scannung
• Formularerstellung (Label) etc. Auftrags

Rückruf anfordern
Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie wünschen einen Rückruf zu einem bestimmten Termin? Dann schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit – wir rufen Sie so bald wie möglich zurück. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diesen Service nur während unserer üblichen Geschäftszeiten anbieten können.