Weber Data Service spendet Schulranzen für die Schulkramkiste – es werden aber noch weitere Ranzen benötigt

Weber Data Service spendet Schulranzen für die Schulkramkiste – es werden aber noch weitere Ranzen benötigt

 

Pünktlich zum Schulbeginn für die 2901 Erstklässler an Bieldefelder Grundschulen spendet der IT-Dienstleister Weber Data Service Schulranzen-Sets von McNeill mit Turnbeutel, Federmappe, Brotdose und Trinkflasche für bedürftige Familien. Mit der Sachspende im Wert von knapp 7.000 EUR setzt das Unternehmen sein Engagement für das Bielefelder Hilfsprojekt „Schulkramkiste“ fort. „Das notwendige Budget für die Aktion hatten wir bereits im letzten Jahr gesichert. Dafür mussten unsere Kunden auf ihre Weihnachtsgeschenke verzichten, die dafür aber großes Verständnis zeigten“, erklärt Romy Mamerow, die bei Weber Data Service die Bereiche Marketing und PR verantwortet.

Die Schulkramkiste ist eine unbürokratische Soforthilfe der Arbeitsgemeinschaft Bielefelder Wohlfahrtsverbände (AGW): An sieben Ausgabestellen in verschiedenen Stadtteilen wird einmal im Monat Schulmaterial an bedürftige Kinder ausgegeben. In Bielefeld leben rund 3.000 Kinder im Grundschulalter in Armut. Die AGW will mit der Schulkramkiste erreichen, dass in Bielefeld künftig kein Kind mehr eingeschult wird, das unzureichend ausgestattet ist.

Personelle Unterstützung wird fortgesetzt.

Ehrenamtlich unterstützt werden die Ausgabestellen der Schulkramkiste von 20 Freiwilligen – darunter fünf Mitarbeitern des IT-Dienstleisters Weber Data Service, die für die Wareneinlagerung, die Bestandsführung sowie die Ausgabe der Materialien an die anderen Helfer verantwortlich sind. Organisiert wird die Ausgabe durch die Freiwilligenagentur Bielefeld. „Wir freuen uns sehr, dass Weber Data Service diese Initiative nicht nur finanziell, sondern auch personell unterstützt – und das mit so großem Engagement und Freude“, betont Katrin Brües von der Freiwilligenagentur Bielefeld e.V.

Schulkramkiste benötigt weitere Ranzenspenden

Neben Weber Data Service haben in den letzten Wochen auch viele Schüler*innen ihre gebrauchten Ranzen gespendet. „Zum Schuljahreswechsel erhalten viele Kinder neue Schulranzen und die alten, oftmals gut erhaltenen Ranzen verteilen wir gerne an bedürftige Kinder“, erklärt Katrin Brües Leider werden die Ranzen in diesem Jahr für den großen Bedarf nicht reichen. „Wir benötigen in diesem Jahr noch ca. 200 Ranzen. Wenn Sie noch Geld für einen Ranzen spenden möchten oder noch einen gebrauchten Ranzen haben, freuen wir uns sehr darüber“ Auch nach dem Schulbeginn werden die noch fehlenden Ranzen verteilt. Die Ranzen können an folgenden Ausgabestellen abgegeben werden:

  • AWO Mehrgenerationenhaus, Heisenbergweg 2
  • Caritas/SKM Familienzentrum im SKM-Naturkindergarten, Tilsiter Str. 5
  • DRK-OV Sennestadt, Lindemannplatz 3
  • FZZ Baumheide, Rabenhof 76
  • Diakonie für Bielefeld Johannesstift, Schildescher Str. 101
  • Der Paritätische/GfS Treffpunkt Oberlohmannshof, Orionstraße 5
  • Diakonieverband Brackwede, Jugendzentrum Stricker, Gaswerkstr. 39

 

Rückruf anfordern
Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie wünschen einen Rückruf zu einem bestimmten Termin? Dann schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit – wir rufen Sie so bald wie möglich zurück. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diesen Service nur während unserer üblichen Geschäftszeiten anbieten können.