Blog: DVZ-Pitchgewinn bestätigt Weber Data Service Digitalisierungskompetenz

Weber Data Service präsentierte als einer von drei Anbietern im Rahmen eines Pitch-Wettbewerbs seine Lösung auf der DVZ Fachtagung „Das richtige TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0“.

Im Juni 2018 veröffentlichte die DVZ in Zusammenarbeit mit A’PARI Consulting eine Marktübersicht über die führenden TMS-Lösungen mit Schwerpunkt Landverkehre. Sie war der Einstieg in eine Artikelserie, die verschiedene Aspekte rund um das Thema Speditionslösungen behandelte und in der DVZ Fachtagung „Das richtige TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0“ gipfelte.

In diesem Zusammenhang rief die DVZ die Anbieter aus der Marktübersicht zu einem Pitch auf: Welcher TMS-Anbieter bietet die richtige Software für eine Spedition, die Digitalisierung ernst nimmt? Gefordert wurde eine spannende und aussagekräftige Präsentation für die Einführung einer digital ausgerichteten Speditionssoftware bei dem Musterunternehmen „DVZ-Digitalisierungsspedition 2018“. Unter den Bewerbern sollten drei Sieger gekürt werden, die bei der DVZ-Veranstaltung ihre Lösungen vorstellen durften.

Wenn sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben sie einen scheiß digitalen Prozess.*

Dass wir uns an diesem Pitch beteiligen, war für uns selbstverständlich. Beschäftigen wir uns doch bereits seit Jahren mit der konsequenten Automatisierung aller logistisch sinnvollen Prozesse und stellen uns mit unseren Kunden gemeinsam den Herausforderungen der notwendigen digitalen Transformation. Zehn Anbieter haben sich an der Ausschreibung beteiligt – unsere Bewerbung hat die Jury überzeugt. Und so konnten wie am 26. September in Frankfurt dabei sein und im direkten Kontakt mit dem Fachpublikum unsere Lösung DISPONENTplus vorstellen. Im Fokus unserer Präsentation, die Sie sich hier in der Langversion herunterladen können, standen die fünf Kriterien, die über die Zukunftssicherheit eines TMS entscheiden:

  • Vernetzungsfähigkeit mit Kunden und Partnern
  • Durchgängigkeit/Prozessintegration
  • Unterstützung einer hohen Datenqualität
  • Transparenz der Daten und Kommunikation in Echtzeit
  • Benutzerführung/Anwenderfreundlichkeit

Alles, was digitalisierbar ist, wird digitalisiert werden. Alles.**

Wer sich also mit der Frage nach der besten Unterstützung für seine logistischen Geschäftsprozesse und den Anforderungen der Digitalisierung beschäftigt – und das müssen nach Meinung der Experten mit Blick auf die eingesetzten, in den Möglichkeiten limitierten Lösungen eine Reihe von Logistikdienstleistern machen – findet bei Weber Data Service die richtige Lösung und vor allem die notwendige praxisorientierte Branchenexpertise. Denn nach Herrn Hoppe, Geschäftsführer von A’PARI Consulting, gehören wir zu den „potentiellen Digitalisierungs-Coaches im Bereich TMS“.

 



Checkliste der DVZ-Experten für die Auswahl des richtigen TMS

Ach ja, vielleicht interessiert es Sie, welche Checkliste die DVZ-Experten Unternehmen an die Hand geben, die ein neues TMS suchen? Wenn ja, dann sind Sie bei Weber Data Service genau richtig, bei uns können Sie an jeden Punkt einen Haken setzen.

Woran erkennen Sie ein TMS, das zu Ihren Abläufen passt?

  • Prüfen Sie Referenzen von Unternehmen, die vergleichbare Tätigkeitsfelder, Marktsegmente und Länder bedienen und über ähnliche Mengengerüste verfügen.
  • Setzen Sie auf ein System, das spezifische Workflows verwaltet und durchsetzt: So unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter und steigern die Qualität kundenindividueller Prozesse.
  • Fehlervermeidung: Welche Prüfroutinen und Plausibilitätschecks bringt das TMS mit?
  • Datenkonsistenz: Wenn Ihr Unternehmen über mehrere Niederlassungen oder Organisationseinheiten verfügt, sollte das TMS mit dem OneFile-Konzept arbeiten – also Stammdaten nur einmal führen und Sendungen sowie Status zentral verwalten.
  • Übersichtliche Darstellung: Ein transparentes TMS kann Arbeitsmasken und Listeninformationen rollenbezogen darstellen und individuell konfigurieren.
  • Steuerung: Ein Übersichtsmonitor oder Dashboard zeigt Handlungsbedarf sofort an und setzt Prioritäten.
  • Konnektivität: Mit einem modernen TMS können Sie Daten von Kunden und Partnern über sämtliche aktuellen Technologien austauschen (EDI, Webservices oder Ähnliches).


Autorin: Romy Mamerow M.A. Leiterin Marketing/PR bei Weber Data Service und unter anderem Mitglied des BVL Arbeitskreises Image der Logistik.

**Thorsten Dirks, CEO von Telefónica Deutschland
*Peter Glaser, Ehrenmitglied des Chaos Computerclubs (CCC)

Rückruf anfordern
Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie wünschen einen Rückruf zu einem bestimmten Termin? Dann schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit – wir rufen Sie so bald wie möglich zurück. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diesen Service nur während unserer üblichen Geschäftszeiten anbieten können.