Wenn Sie einen „Scheißprozess“ digitalisieren, dann haben Sie einen scheiß digitalen Prozess.*

Hand aufs Herz: Setzen Sie ein modernes Transport Management System ein? Passt Ihre Lösung noch zu Ihren Anforderungen? Können Sie flexibel agieren? Können Sie mit dem Herzstück Ihres Unternehmens die zwingend notwendige digitale Transformation bewältigen? Haben Sie Ihre Lieferkette, Ihre Prozesse und Ihre Kosten im Griff?

Wenn die Antworten auf diese Fragen in Richtung „eher nicht“ oder „nein“ zeigen, sollten Sie die Auswahl einer neuen Speditionssoftware überlegen.

Mit DISPONENTplus bieten wir eine hoch skalierbare Logistiksoftware, die flexibel an kundenindividuelle Anforderungen angepasst werden kann. Intuitive Benutzerführung, modernes Oberflächen-Design und userabhängige Gestaltungsmöglichkeiten machen sie zu einer wirklich anwenderfreundlichen Lösung. Für automatisierte, schnellere End-to-End-Prozesse ohne Medienbrüche und fehleranfällige Mehrfacherfassungen wird der gesamte operative Prozess vom Angebot bis zur Zustellung in Echtzeit abgebildet. Vollständig integrierte Zusatzmodule, wie WMS-, DMS- und CRM-Lösungen und verschiedene Apps vernetzen Kunden, Partner und mobile Mitarbeiter auf nur einer Plattform.

Eine leistungsfähige IT-Lösung allein reicht aber nicht aus, es braucht auch – um auf das  Zitat von Peter Glaser, Ehrenmitglied des Chaos Computerclubs (CCC), zurückzukommen – Branchenexpertise. Beides finden Sie bei Weber Data Service – beides präsentieren wir Ihnen gerne auf der transport logistic in München.

Kritischer Blick auf die Logistikkette – mit der Speditionssoftware DISPONENTplus

Sie kennen unsere Lösung? Sie interessiert, was wir konkret an aktuellen Neuentwicklungen in München zeigen? Zu den Highlights zählt sicher der neu entwickelte Eventmanager. Damit steht jetzt für die Netzwerksteuerung ein Kontroll- und Warnsystem für die komplette Logistikkette zur Verfügung. Wenn an individuell definierbaren Messpunkten kritische Planabweichungen auftreten, werden für Mitarbeiter automatisch Aufgaben generiert und farblich differenziert angezeigt. Im Workflow-Manager lassen sich auf einfache Weise Prozesse hinterlegen, die aufgrund abarbeitungspflichtiger Sendungsstatus automatisch in konkrete Aufgaben verwandelt werden. Gleichzeitig lässt sich definieren, wann Kunden und Partner automatisch über ein mögliches Lieferrisiko informiert werden.

Zu den präsentierten Neuheiten zählt auch, neben einer umfassend integrierten Reklamations- und Schadensverwaltung und der Möglichkeit, automatisiert und zeitgesteuert Statistiken zu erstellen, die weiterentwickelte „WDS.app CRM“ für das mobile Kundenmanagement. Die App verfügt jetzt über ein Dashboard, das für Kunden und flexibel definierbare Zeiträume eine Übersicht über Leads, Umsätze, Reklamationen und Angebote zeigt. Ausführliche Informationen

 

Wir freuen uns auf München und auf SIE!

Gerne vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen und schicken Ihnen Ihre kostenlose Gastkarte zu.

Weber Data Service auf der transport logistic 2019

Rückruf anfordern
Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie wünschen einen Rückruf zu einem bestimmten Termin? Dann schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit – wir rufen Sie so bald wie möglich zurück. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diesen Service nur während unserer üblichen Geschäftszeiten anbieten können.