Beim Passwort hört die Sicherheit auf

Beim Passwort hört die Sicherheit auf

In einem Unternehmen mit 250 Mitarbeitern sind durchschnittlich 53.250 Passwörter in Verwendung. Auch wenn 91 Prozent der Belegschaft die Risiken der mehrfachen Nutzung von Passwörtern kennen, verwenden 61 Prozent der Mitarbeiter die gleichen Zugangsdaten mehrmals. Mehr zu dem erschreckend leichtsinnigen Umgang mit Passwörtern lesen Sie bei Robert Kümmerlen, Mitglied der DVZ-Chefredaktion.

Weiterlesen

Digitale Konkurrenz im Transportmarkt – Freund oder Feind?

Laut einer Studie fühlt sich jeder zweite Spediteur von der digitalen Konkurrenz bedroht, denn: Fast wöchentlich startet eine Online-Spedition, eine weitere Online-Frachtenbörse oder ein neues Preis- oder Buchungsportal.

Weiterlesen

Speditions- und Logistiksoftware – von App bis WMS

Weber Data Service auf der LogiMAT 2018 in Stuttgart

Weiterlesen

Schnupperpraktikum für neuen Auszubildenden

Für einen guten Ausbildungsstart im nächsten Jahr hat Kevin Terfort die Herbstferien für ein Praktikum genutzt!

Weiterlesen

Was nicht passt, wird passend gemacht

 

Oder, um es für die IT-Branche zu formulieren: Softwarelösungen müssen sich den Unternehmensprozessen anpassen und nicht umgekehrt.

Diesem Anspruch folgend, bieten wir mit DISPONENTplus eine innovative Speditions- und Logistiksoftware, die durch ihre weit reichende Konfigurierbarkeit konsequent Ihre Prozesse abbildet. Mit der hoch flexiblen Standardsoftware lassen sich Prozessketten  durchgängig digital und individuell steuern.  

So ermöglicht die individuell konfigurierbare grafische Disposition jedem Disponenten seinen eigenen Blick auf die Ressourcen. Simulationswerkzeuge, Mehrsprachigkeit, die Berechnung von Ankunftszeiten (ETA), integrierte Vergleichsrechnungen und eine Workflow-Engine garantieren die weitgehend automatisierte und effiziente Auftragsabwicklung. Der pro User konfigurierbare Statistikmanager und ein übersichtlicher Monitoring Desk mit integriertem Dashboard garantieren zu jedem Zeitpunkt Kennzahlenkontrolle. 

Zusätzliche Funktionalitäten wie mobile App-Lösungen für den kostengünstigen Zugang zu Bring Your Own Device (BYOD) und die proaktive Disposition generieren in Echtzeit Dispositionsvorschläge und sichern einen transparenten Informationsfluss.

Konfigurieren statt programmieren – ein Administrator ersetzt kostspielige Programmierungen

DISPONENTplus bietet umfangreiche Filter- und Suchfunktionen, die von Administratoren und Anwendern individuell eingestellt und abgespeichert werden können. Schon in der Stammdatenerfassung können Felder unsichtbar/sichtbar gemacht und dadurch Erfassungsfehler vermieden werden.

Mit der Integration prozessorientierter Erfassungsprogramme (Sammelgut, Ladungen, Neumöbel etc.) für unterschiedliche Auftragsarten können kundenspezifische Einstellungen vorgenommen und darauf abgestimmte Programmabläufe definiert werden. Aufträge können einfach und effizient erfasst, bearbeitet und ggf. kopiert werden.

Flexibilität und Skalierbarkeit – für userabhängige Oberflächen und kundenindividuelle Prozesse

Die Gliederung der Abrechnungsstammdaten in mehrere Einzelprogramme ermöglicht die einfache und übersichtliche Konditionierung aller Kundenanforderungen. In jedem einzelnen Teilprozess können individuelle Vorgaben hinterlegt und Prozessabläufe angepasst werden. Auch alle anderen Programme, die zur Bewertung und Abrechnung genutzt werden, sind entsprechend skalierbar. Einstellungen sind je Bereich und/oder je Kunden- bzw. Rechnungsempfänger-Adresse möglich.

Neben der Konfiguration der Felder, Masken und Menüs, bereichsübergreifend oder userabhängig, ist die Integration von Plausibilitätsprüfungen ein wesentlicher Bestandteil der user- bzw. prozessorientierten Einstellungen. Es können für verschiedene Bereiche/Ereignisse – wie z. B. die Mindestlohnprüfung oder das Vorhandensein von GGVS-Erlaubnis – vom Standard abweichende Plausibilitätsprüfungen im System hinterlegt werden. Abhängig vom Prüfungsergebnis werden Ihre Mitarbeiter proaktiv über Abweichungen und Aufgaben informiert und erhalten konkrete Anweisungen, um frühzeitig auf mögliche Fehler im Folgeprozess reagieren zu können.

 

 

Weiterlesen
Rückruf anfordern
Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Sie wünschen einen Rückruf zu einem bestimmten Termin? Dann schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit – wir rufen Sie so bald wie möglich zurück. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diesen Service nur während unserer üblichen Geschäftszeiten anbieten können.